Offenburg

Notarzteinsatz im Offenburger Bahnhof zog Verspätungen im Bahnverkehr nach sich

Helmut Seller, Charlotte Janz

Von Helmut Seller & Charlotte Janz

Do, 12. Juli 2018 um 07:23 Uhr

Offenburg

Nach einem Notarzteinsatz im Offenburger Bahnhof am Donnerstag Morgen kam es im Fernverkehr auf der Rheintalstrecke zwischen Freiburg und Baden-Baden zu großen Verspätungen.

Am frühen Donnerstag Morgen gab es am Offenburger Bahnhof einen Notarzteinsatz. In Folge kam es auf der Rheintalbahn im Fernverkehr zu Verspätungen in beiden Fahrtrichtungen.

Zwischen 6:35 Uhr und 6:55 Uhr war der Zugverkehr im Bahnhof Offenburg komplett gestoppt. "Notarzteinsatz wegen Personenschaden", so die Begründung der Deutschen Bahn. Ab rund 7 Uhr rollten die Züge auf einigen Gleisen zwar wieder – der Einsatz zog aber noch etwa zwei Stunden lang kürzere und längere Verspätungen nach sich. Im Bahnhof Offenburg waren Gleis 1 und 2 bis 9:05 Uhr gesperrt. Dann war der Einsatz der Rettungskräfte beendet und der Zugverkehr konnte wieder über alle Gleise laufen.