Lautenbach

Forstarbeiter verletzt sich mit Motorsäge

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 17. Oktober 2017 um 10:29 Uhr

Ortenaukreis

Bei Forstarbeiten im Bereich "Oberer Schloßdobel", hat sich ein 59-Jähriger am Montagmittag bei Arbeiten mit der Motorsäge verletzt.

Der Mann war mit drei weiteren Arbeitskollegen im Gelände und wollte einen am Boden liegenden Buchenast, welcher unter Spannung stand, durchsägen. Hierbei schlug es ihm die Motorsäge gegen den Unterschenkel. Die noch laufende Kette der Säge verfing sich in der Schutzkleidung und beschädigte die Schnittschutzhose im Wadenbereich, wo kein Schnittschutz vorgeschrieben und vorhanden ist. Der Arbeiter verletzte sich und wurde zur Behandlung in das Krankenhaus in Oberkirch eingeliefert.