Kehl

Unbekannter überfällt Tabakgeschäft und feuert Schuss ab

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 11. Dezember 2018 um 10:52 Uhr

Ortenaukreis

Ein maskierter und bewaffneter Mann hat ein Tabakgeschäft in Kehl überfallen. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, schoss er einmal – und flüchtete zu Fuß.

Der Mann sei am Montagabend kurz vor 21 Uhr das Geschäft in der Bahnhofstraße gekommen, so die Polizei. Unter Vorhalt einer Pistole verlangte er von den beiden Verkäuferinnen die Herausgabe von Bargeld. Dann feuerte er einen Schuss ab, durch den jedoch niemand verletzt wurde.

Die Angestellten übergaben ihm daraufhin Geld in noch unbekannter Höhe. Der Täter flüchtete zu Fuß. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ohne Ergebnis. Der Unbekannte ist etwa 1,75 Meter groß, von normaler Statur, er war dunkel gekleidet, trug eine dunkle Umhängetasche und war mit einer silberfarbenen Pistole bewaffnet.