Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

10. September 2008

Der Tag, der ins schwarze Loch fällt

Heute startet der Teilchenbeschleuniger LHC / Zehn Vorschläge für die vielleicht letzten Stunden

FREIBURG. Heute ist es soweit. Der Teilchenbeschleuniger LHC in Genf beginnt mit dem Testbetrieb. Mit riesiger Wucht werden dort Atomkerne aufeinander geschossen. Kritiker befürchten, dass der LHC schwarze Löcher erzeugen könnte, die dann die Welt verschlucken. Die Physiker sagen zwar, dass sei absurd. Aber was, wenn nicht? Zehn Vorschläge für die kurze Zeit, die uns noch bliebe:

1. Auf einen Berg fahren
Zum Hochwandern ist es wahrscheinlich zu spät, also schnell ins Auto und ab. Der Blick von oben ist doch eine schöne letzte Aussicht.

2. Teuren Wein kaufen
Was Sie jetzt mit ihrer Kreditkarte kaufen, müssen Sie nie bezahlen. Also leisten Sie sich doch endlich mal eine Flasche edelsten Weins. So beduselt schweben Sie wenigstens stilvoll ins Nichts.

3. Drogen ausprobieren
Sie gehören zu den Alt-68ern, die nie an einem Joint gezogen haben? Oder zur Spaßgeneration, hatten aber immer Angst vor chemischen Drogen? Jetzt können Sie alles nachholen. Und zwar innerhalb weniger Stunden. Die Spätfolgen sind ja egal.

Werbung


4. Filme anschauen
Ab in die Videothek und alle Filmklassiker ausleihen, die Sie bisher nicht gesehen haben. Da man nie genau weiß, wann das schwarze Loch sich auftut, sind Mehrteiler wie Star Wars zu empfehlen.

5. Abtauchen
Wer keine Lust auf Berge hat, sollte abtauchen. Zum Beispiel nackt im nächsten Baggersee. Oder über den Zaun ins Schwimmbad klettern. Schwimmen als Übung für das Bad im schwarzen Loch.

6. Den ganzen Tag essen
Sie brauchen keine Vorräte mehr und auch nicht mehr auf Ihre Linie achten. Also den Kühlschrankinhalt mit dem der Freunde zusammenschmeißen – und fressen bis zum Umfallen.

7. Giftpilze probieren
Die giftigen sollen ja besonders schmackhaft sein. Jetzt ist der Zeitpunkt, um sie endlich mal zu kosten.

8. Einen Ferrari leihen
Der Vorteil ist, Sie brauchen ihn nie zurückgeben. Und Sie können ein erstes und letztes Mal mit Tempo 300 über die Straßen brettern.

9. Richtig guten Sex haben
Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um Ihrem Partner ihre geheimsten Wünsche zu verraten – und sie umzusetzen. Wenn Sie keinen Partner haben: Erzählen Sie von dem nahenden Ende, dann wird sich sehr schnell jemand finden.

10. Tschüss sagen
Allen, die Sie lieben und gern haben. Um Ihre Wut über den frühen Tod auszuleben, können Sie zudem endlich mal alle beschimpfen, die Sie noch nie leiden konnten.

Autor: Laetitia Obergföll