Indien: Erneut eine Massenvergewaltigung

dpa

Von dpa

Sa, 23. Juni 2018

Panorama

KHUNTI (dpa). Fünf Aktivistinnen gegen Menschenhandel sind in Indien verschleppt und mutmaßlich vergewaltigt worden. Sechs bewaffnete Männer griffen eine Gruppe von Mitarbeitern einer gemeinnützigen christlichen Organisation an, die in einem Dorf im ostindischen Bundesstaat Jharkhand ein Theaterstück aufführten, wie die örtliche Polizei am Freitag mitteilte. Die Opfer im Alter zwischen 19 und 35 Jahren wurden nach eigenen Angaben vergewaltigt und nach einigen Stunden wieder freigelassen.