Mode: Die neusten Trends aus Paris

Bild 1 von 55

NEIN – haben Victor & Rolf diesem Model ins Gesicht geschrieben.

NEIN – haben Victor & Rolf diesem Model ins Gesicht geschrieben.Foto: PIERRE VERDY, ej


NEIN – haben Victor & Rolf diesem Model ins Gesicht geschrieben.
Glänzend mit extrem voluminösen Kragen: Kleid von Maison Martin Margiela. Hunger sollte man darin allerdings besser nicht haben.
Auf klassische Schnitte in Metallicfarben setzt Karl Lagerfeld in der Saison Herbst/Winter 2008/2009.
Schwarzes Kleid mit Glitzergürtel von Lagerfeld
Auch das zeigte Großmeister Lagerfeld: Blusen mit Fliege im Kellner-Look
Glänzender Taftrock, Strickpulli, Fliege und Hütchen: Kreation von Karl Lagerfeld
Extravagante Beinkleider von dem schweizer Designer Albert Kriemler
Volumen ist und bleibt angesagt: Strickjacke mit Zopf-Kragen von Emanuel Ungaro
Pink wird die Trendfarbe des Sommers. Mit Steinfarben kombiniert, ist sie auch im Winter tragbar, wie Emanuel Ungaro beweist.
Dieses feenhafte Kleid hat ebenfalls Ungaro entworfen. Es sieht allerdings eher so aus, als sei es aus der Sommerkollektion übrig geblieben.
Erinnert ans Mittelalter: Robe von Andrew GN
Hingucker: Dieses Model trägt ein Kleidchen in Wasserfarben von Tsumori Chisato, das absolute Highlight aber sind die passend eingefärbten Strumphosen.
Tolle Farbkombination von Tsumori Chisato
Faltenkleid von Tsumori Chisato
Mehr Bettvorleger als Mantel: Entwurf von Tsumori Chisato
Mode-Punk Vivienne Westwood liebt schockierende Entwürfe wie dieses Netzkleid.
Auch seltsame Schminkvorlieben scheint Miss Westwood zu haben.
Mischung aus Lolita und Punk: Kleid von Vivienne Westwood
Die Designerin selbst verpackt am liebsten politische Botschaften in ihren Entwürfen.

Werbung