Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

04. Januar 2017

Transgender-Mann gewinnt Prozess in China

PEKING (AFP). In einem bislang einzigartigen Prozess hat sich in China ein Transgender-Mann erfolgreich gegen seine Entlassung gewehrt. "Das ist das erste Mal, dass in China ein Vertreter einer sexuellen Minderheit einen Fall gewinnt", sagte der Kläger am Dienstag. Der in den chinesischen Medien als Herr C. bezeichnete Kläger wurde als Frau geboren, fühlt sich aber als Mann und tritt entsprechend auf. Örtlichen Medienberichten zufolge verlor er nach nur sieben Tagen seinen Job in einem Krankenhaus. Daraufhin klagte er vor einem Arbeitsgericht wegen Diskriminierung. Das Gericht verurteilte seinen Arbeitgeber nach Angaben der chinesischen Website The Paper nun zur Zahlung eines vollen Monatslohns in Höhe von 843 Yuan (116 Euro) sowie zu einer Entschädigung in Höhe von 1500 Yuan. Es bezeichnete die Entlassung als unrechtmäßig.

Werbung

Autor: afp