Viele Tote nach Busunfall

dpa

Von dpa

Mi, 12. September 2018

Panorama

Unglück in Südindien / Womöglich war das Fahrzeug überfüllt.

NEU DELHI (dpa). Mindestens 55 Menschen sind bei einem Busunglück im Süden Indiens gestorben. Der Bus stürzte am Dienstag in einer hügeligen Region im Bezirk Jagtial im Bundesstaat Telangana sechs Meter tief einen Abhang hinunter, wie A Sharath von der Bezirksregierung sagte. 33 Menschen wurden verletzt.

Auf Fotos waren Menschen zu sehen, die Passagiere aus einem Bus mit einer demolierten Front und teils zerstörten Fensterscheiben ziehen. In dem überfüllten Fahrzeug seien fast 90 Menschen gewesen, als das Fahrzeug von der Straße abkam. "Augenzeugen sagten, der Fahrer habe die Kontrolle über das Fahrzeug in einer scharfen Kurve verloren", sagte Sharath. "Mindestens 20 Menschen starben am Unglücksort. Wir haben 69 Menschen in verschiedene Krankenhäuser gebracht, aber 35 sind ihren Verletzungen erlegen." Unter den Toten sind auch vier Kinder. Einige der Passagiere seien Pilger auf dem Rückweg von einem hinduistischen Heiligtum gewesen, hieß es. "Der Bus war überfüllt, er hatte eine Kapazität von etwa 60. Wir untersuchen den Unfall", sagte Sharath.