Wirbelsturm vor der US-Küste

afp

Von afp

Mi, 12. September 2018

Panorama

Sturmfluten erwartet.

MIAMI (dpa). Ein schwerer Hurrikan zieht auf die Südostküste der USA zu. Wegen "Florence" sollte in den Bundesstaaten North Carolina, South Carolina und Virginia am Dienstag die Evakuierung gefährdeter Küstenbereiche beginnen. Mehr als eine Million Menschen dürften laut Medienberichten betroffen sein. Die US-Hauptstadt Washington sowie die Bundesstaaten North Carolina, South Carolina, Virginia und Maryland riefen den Notstand aus. Weiter südlich im Atlantik bewegte sich Sturm Isaac auf die Karibikinseln zu.

Am Dienstagfrüh war Florence zu einem gewaltigen Hurrikan der Kategorie 4 mit Windgeschwindigkeiten von 220 Kilometern pro Stunde angewachsen. Das US-Hurrikan-Zentrum in Miami erwartete eine weitere Steigerung, bevor Florence am Donnerstagabend die Küste erreichen sollte. Die Meteorologen warnten vor lebensbedrohlichen Sturmfluten und Überschwemmungen.