Festzeit

Pfaffenweiler lädt am Wochenende zum Probieren ein

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 30. August 2018

Freizeittipps und Feste (TICKET)

Das traditionelle "Schnecke-Fescht" findet vom 31. August bis zum 2. September in Pfaffenweiler statt. Neben Speisen und Getränken ist auch einiges an Wein geboten.

Ab kommenden Freitag, 31. August, sind die Straßen in Pfaffenweiler wieder voll: Zum 41. Mal findet das dreitägige "Schnecke-Fescht" statt. 1977 fand das Fest erstmals als "Schnecketäler Hockede" statt. Bereits ein Jahr später wurde das Fest in die Kapellenstraße verlegt und der legendäre Rundweg geschaffen. 14 örtliche Vereine bieten an 22 Ständen alles Mögliche: von Flammkuchen bis hin zur Schneckensuppe und natürlich Pfaffenweiler Wein. Wie immer hat das traditionelle Fest auch einiges an Programm zu bieten. Die Eröffnung findet am Freitag am Stubenplatz um 19 Uhr statt. Seit einigen Jahren präsentiert die Festgemeinschaft auch ein besonderes Schmankerl am Samstagmittag: den sogenannten Schnaigerle-Rundgang. Hier kann ab 11.30 Uhr auf der gesamten Feldstraße kleine Portionen des Speise- und Weinangebots probiert werden. Auch für Familien mit Kindern gibt es ein besonderes Angebot: Ab 14 Uhr werden verschiedene Spiele in der Kinderspielstraße angeboten. Historisches wieder auferstehen lässt Anna Däschle mit der Brauchtumsschau, die am Samstag, 1. September, um 15. 30 Uhr und am Sonntag, 2. September, um 14 und 16 Uhr stattfindet. Auch das Dorfmuseum öffnet am Samstag von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr seine Türen.