Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

09. Juli 2012 16:46 Uhr

Polizei sucht Zeugen

Rückwärts aufgefahren

Ein ungewöhnlicher Unfall und eine Unfallflucht: Am Sonntagnachmittag fuhr eine Autofahrerin rückwärts auf ein anderes Auto auf und machte sich nach kurzem Gespräch aus dem Staub.


EMMENDINGEN (BZ). Eine Unfallflucht, die sich am Sonntagnachmittag, gegen 14.35 Uhr, in der Gartenstraße in Höhe des dortigen Seniorenheimes ereignet hat, hat die Emmendinger Polizei in Bearbeitung. Eine junge Autofahrerin war in Richtung Stadtmitte unterwegs, als sie verkehrsbedingt anhalten musste. Eine vor ihr befindliche Autofahrerin hatte angehalten, plötzlich den Rückwärtsgang eingelegt und war auf das Auto der jungen Frau aufgefahren. Die Unfallverursacherin, bei der es sich um eine etwa 60-jährige Frau gehandelt haben soll, hat mit der Geschädigten kurz gesprochen, ist dann aber weitergefahren, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, so die Polizei. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 07641/5820 zu melden.

Werbung

Autor: bz