Autofahrerin leicht verletzt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 12. September 2018

St. Märgen

Fahrzeug gerät in Gegenverkehr.

ST. MÄRGEN (BZ). Weil er nach Angaben der Polizei vermutlich zu schnell in eine 90-Grad-Kurve auf der L 128 von St. Märgen Richtung Wagensteig gefahren war, ist in ein Autofahrer am Montag gegen 17 Uhr auf die Gegenfahrbahn geraten und war mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert. Die Fahrerin dieses Wagens wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilt, wurde ihr Auto durch den Aufprall in die Leitplanke geschleudert, die dadurch leicht beschädigt wurde. An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, der sich auf rund 10 000 Euro summiert. Die Feuerwehr St. Märgen war mit 15 Helfern vor Ort, übernahm die Brandsicherung, sicherte ausgelaufene Betriebsstoffe und unterstützte bei der Bergung der Fahrzeuge. Nach der Räumung der Unfallstelle musste die Fahrbahn von einer Spezialfirma gereinigt
werden.