Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

20. März 2017 14:23 Uhr

Rheinfelden

Betrunkener Fahrer kracht in Leitplanke

Ein alkoholisierter junger Mann ist mit seinem BMW auf der A861 in die Leitplanke gekracht. Ein Freund, der wohl erst später zur Unfallstelle gefahren war, hatte ebenfalls Alkohol im Blut.

Am frühen Samstagmorgen, gegen 1 Uhr, hat ein Verkehrsteilnehmer der Polizei gemeldet, dass er auf der A861 in Richtung Schweiz unterwegs sei und auf der Gegenspur soeben ein Fahrzeug in die Leitplanke gefahren sei. Eine losgeschickte Streife traf an der Stelle laut Polizei auf einen verunfallten BMW 560 C auf dem Standstreifen. Daneben stand ein unbeschädigter BMW 365.

Beamten vermuten Alkoholeinfluss

Nach Angaben des verunfallten 25-jährigen BMW-Fahrers kam er mit seinem Auto im Kurvenbereich der Auffahrt von der B34 auf die A861 ins Schlingern und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Der 23-jährige Fahrer des zweiten BMW sei ein Bekannter von ihm und erst später zum Unfall dazugefahren. Da die Beamten laut Polizei den Verdacht hatten, dass der Fahrer alkoholisiert war, machten sie einen Alkoholtest.

Dieser ergab beim 25-Jährigen einen Wert von knapp 1,4 Promille und beim 23-Jährigen einen Wert von über 1 Promille. Beide mussten mit zur Blutprobe und werden angezeigt. Verletzt wurde niemand. Während der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten war die Fahrbahn über zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr musste umgeleitet werden, so die Polizei.

Werbung

Autor: bz