Fußgänger ausgeraubt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 03. Januar 2018

Offenburg

Polizeirevier sucht Zeugen.

OFFENBURG (BZ). Nach Aussage eines 38 Jahre alten Fußgängers soll die Kinzigbrücke, unweit der Badstraße, am Samstagabend Schauplatz eines Raubüberfalles gewesen sein. Er wurde hier, wie das eigenen Angaben zufolge gegen 20.45 Uhr von einer vierköpfigen Gruppe heraus angesprochen. Die vier als dunkelhäutig beschriebenen Männer hätten ihn nach derzeitigem Stand der Ermittlungen zunächst um ein Feuerzeug gebeten. Im weiteren Verlauf hätte dann einer aus der Gruppe ein Messer gezückt und unter Vorhalt die Herausgabe von Geld, des Smartphones und der Winterjacke des Überfallenen gefordert. Der 39-Jährige begab sich anschließend l zum Polizeirevier Offenburg und beschrieb die Unbekannten wie folgt:
» Person 1: 175-180 Zentimeter groß, zirka 20-30 Jahre alt, mutmaßlich schwarzafrikanisches Aussehen, schlanke Statur, trug ein dunkles Sweatshirt mit Kapuze und blaue Jeans.
Person 2: 175-180 Zentimeter groß, zirka 25-35 Jahre alt, mutmaßlich schwarzafrikanisches Aussehen, trug ein dunkles Sweatshirt und eine schwarze Hose.
» Person 3 und 4: Die zwei weiteren Personen wurden ebenso mit dunkler Hautfarbe und ähnlicher Statur beschrieben.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit den Beamten der Kripo unter der Tel. 0781 21-2820 in Verbindung zu setzen.