Polizei sucht Täter

Mülltonne abgefackelt – Wartehäuschen beschädigt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 03. Januar 2018 um 16:40 Uhr

Freiburg

Auf dem Bahnhof im Stadtteil Wiehre ist in der Nacht zu Mittwoch eine Mülltonne ausgebrannt, auch das Wartehäuschen am Bahnsteig 2 wurde beschädigt. Die Polizei sucht die Brandstifter.

Über eine brennende Mülltonne am Bahnhof in Freiburg-Wiehre wurde die Bundespolizei in der Nacht zu Mittwoch gegen 2.30 Uhr informiert. Als eine Streife eintraf, befand sich bereits ein Löschfahrzeug der Freiburger Berufsfeuerwehr mit sechs Mann vor Ort.

Durch den starken Wind wurden die Flammen immer wieder angefacht und waren zeitweise bis zu zwei Meter hoch. Die Tonne sowie deren Inhalt brannten vollständig nieder. Durch die Hitze zerbarsten außerdem zwei Scheiben des angrenzenden Wartehäuschens am Bahnsteig 2 sowie die Glasscheibe eines dort angebrachten Schaukastens. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Den Ermittlungen zufolge hielten sich, als der Brand begann, drei männliche Personen am Bahnsteig auf, die kurz vor Eintreffen der Einsatzkräfte flüchteten. Nach derzeitigem Erkenntnisstand hatten zwei von ihnen die Tonne zuvor auf den Bahnsteig gebracht und dort in Brand gesetzt.

Die sofort eingeleitete Fahndung nach den Tatverdächtigen durch mehrere Streifen von Bundes- und Landespolizei blieb erfolglos.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Diese werden gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein unter

Tel. 07628/8059-0 oder über die kostenlose Hotline Tel. 0800 6888 000 zu melden.