Polizei macht mehr Kontrollen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 06. Dezember 2018

Freiburg

Unbekannte Täter brechen ein.

FREIBURG. In eine Wohnung in der Edith-Stein-Straße in Betzenhausen eingedrungen sind unbekannte Täter im Zeitraum Montag, 15 Uhr, bis Dienstag, 17.20 Uhr. Nach bisherigem Ermittlungsstand schlugen die Täter ein Fenster ein und durchwühlten anschließend alle Räume. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit noch nicht bekannt.

Wie die Polizei mitteilt, stiegen Unbekannte am Dienstag auch in eine Hochparterre-Wohnung in der Gabelsbergerstraße im Stadtteil St. Georgen ein. Die Täter schlugen die Glasscheibe einer Balkontür ein und durchsuchten anschließend sämtliche Räume. Sie nahmen unter anderem Bargeld mit. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in beiden Fällen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter Tel. 0761/882-5777 zu melden.

In Anbetracht der jüngsten Einbrüche hat die Polizei die in der dunklen Jahreszeit ohnehin intensivierten Kontrollen gegen die Einbruchskriminalität weiter ausgebaut. "Die Einbrüche verteilen sich auf mehrere Stadtteile, in denen wir nun verstärkt kontrollieren", sagte Polizeidirektor Armin Bohnert. "Das bedeutet konkret mehr Polizeipräsenz und mehr Fahrzeug- und Personenkontrollen, aber auch verdeckte Maßnahmen, um den Einbrechern das Leben so schwer wie möglich zu machen." Die Polizei ruft zudem die Bürger auf, wachsam zu sein.