Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

20. Mai 2017

POLIZEINOTIZEN

MAULBURG

Spur der Verwüstung

Zwischen Mittwoch, 19 Uhr, und Donnerstag, 8.20 Uhr, beschädigten Unbekannte am Wildgehege im Gewann "Schlatt" das Eingangstor und rissen eine Preistafel ab. Auf dem Hochwasserdamm wurde eine Schilderstange umgebogen und eine Hinweistafel beschädigt, teilt die Polizei mit. Von einer Schafweide am Hochwasserdamm wurde ein Weidezaungerät der Marke "Ako" mit Autobatterie entwendet. An der Einmündung Wiechser Straße wurde ein "Robidog" zerschlagen. Dort wurde ein rostiger Zimmermannshammer aufgefunden. Weiterhin wurden an einem in der Straße "In der Brunnstube" geparkten VW Golf beide Rücklichter zerstört. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt. Das Polizeirevier Schopfheim bittet um Hinweise unter Tel. 07622/666980.

SCHOPFHEIM

Mit Waffen hantiert

Am Donnerstagabend meldete ein Passant der Polizei, dass in der Grünanlage des Krankenhauses männliche Personen mit einer Waffe herumhantieren würden. Sofort rückten zwei Streifen aus und trafen bei einer Parkbank zwei sichtlich alkoholisierte Männer im Alter von 22 und 23 Jahren an. Sie stellten sich unschuldig und behaupteten, nichts von einer Waffe zu wissen. Die Beamten glaubten den beiden nicht und durchsuchten sie, so die Polizei in einer Mitteilung.

Werbung


Hierbei wurde im vorderen Hosenbund des 22-Jährigen eine Schreckschusspistole und zehn Patronen gefunden. Einen kleinen Waffenschein, der zum Führen von Schreckschusswaffen berechtigt, besitze der 22-Jährige nicht, teilt die Polizei mit. Deshalb wurde der junge Mann wegen Vergehens gegen das Waffengesetz angezeigt, die Waffe samt Munition hat die Polizei sichergestellt.

Autor: bz