Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

13. Oktober 2017

POLIZEINOTIZEN

KEHL

Gefährliche Fahrt

Da ein 30 Jahre alter Pkw-Fahrer in der Nacht auf Donnerstag die Sicherheit gleich mehrerer Mitfahrer vernachlässigt hat, sieht er nun einer Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit entgegen. Der Mann wurde kurz nach Mitternacht in der Straßburgerstraße einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten des Polizeireviers Kehl fest, dass auf der Rückbank vier Kinder und eine Frau ohne jegliche Sicherung befördert wurden. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

KEHL-KORK

Kleidercontainer brannte

Gleich drei Brände haben Beamte des Polizeireviers am späten Dienstagabend festgestellt. Kurz nach 23 Uhr bemerkten sie unweit des Bahnhofs in Kork lodernde Flammen. Unbekannte hatten eine große Mülltonne für Gelbe Säcke sowie zwei Altkleidercontainer angezündet. Der Müll stand bereits lichterloh in Flammen. Die Feuerwehr Kehl war mit zwei Löschfahrzeugen im Einsatz.

ACHERN

Schwerer Diebstahl

Werbung


Die Beamten des Polizeireviers Achern/Oberkirch ermitteln seit Dienstagabend wegen eines schweren Diebstahls. Zwei Maskierte betraten gegen 21.30 Uhr den unverschlossenen Werkstattraum einer Autowerkstatt in der Straße "Heid". Durch verdächtige Geräusche wurde der Inhaber auf die Fremden aufmerksam. Einer der beiden Maskierten trat ihm mit einem Messer und Schraubenzieher bewaffnet entgegen, ohne jedoch Forderungen zu stellen. Der Werkstattbesitzer zog sich darauf in die angrenzende Wohnung zurück, verschloss die Tür und setzte einen Notruf ab. Das Augenmerk der Männer richtete sich derweil auf eine in der Werkstatt befindliche Kasse. Nachdem diese gewaltsam geöffnet wurde, flüchteten die Eindringlinge mit dem erbeuteten Kleingeld. Eine umgehende Fahndung auch unter Einsatz eines Polizeihubschraubers und von Polizeihunden blieb ohne den gewünschten Erfolg.Folgenden Beschreibungen liegen vor: Der eine ist zwischen 175 und 180, der andere zwischen 180 und 190 Zentimeter groß. Die beiden Unbekannten trugen eine schwarze Oberbekleidung, schwarze Handschuhen und eine schwarze Sturmhaube mit Sehschlitzen. Hinweise an die Polizei in Achern unter 07841/7066-0.

Autor: bz