Unter Alkohol zwei Autos demoliert

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 12. Februar 2019

Albbruck

Polizei trifft Fahrer zuhause an.

ALBBRUCK (BZ). Ein alkoholisierter Autofahrer hat in der Nacht zum Samstag in Albbruck zwei geparkte Autos demoliert. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war gegen 0.40 Uhr in jener Nacht ein VW-Fahrer auf der Hauensteiner Straße von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen abgestellten Mercedes-Benz der B-Klasse geprallt. Dieser wiederum wurde gegen einen daneben geparkten E-Klasse-Mercedes katapultiert, so dass an diesen Fahrzeugen ein Schaden von gut 6000 Euro verursacht wurde. Aber auch der VW des Unfallverursachers wurde beschädigt. An diesem Wagen dürfte ein Schaden von rund 5000 Euro entstanden sein. Nach dem Unfall klingelte der mutmaßliche Fahrer an der Türe des dortigen Hauses und fragte nach den Eigentümern der demolierten Autos. Da der Fahrer stark nach Alkohol roch, wurde die Polizei verständigt. Zwischenzeitlich verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle, konnte aber zu Hause von einer Polizeistreife angetroffen werden. Er bestritt, zuvor gefahren zu sein, wurde aber von den Zeugen wiedererkannt. Ein Alcomatentest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Es folgten zwei Blutentnahmen. Gegen den 47-Jährigen wird nun ermittelt.