Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

04. Dezember 2017 14:36 Uhr

Zwei Verletzte

Betrunkener Fahrer rammt Auto bei Mahlberg

Ein betrunkener Autofahrer hat am Sonntagvormittag einen Unfall auf der L103 verursacht. Weil er den Fahrstreifen wechselte, kollidierte er mit einem Auto. Zwei Menschen wurden verletzt.

  1. Die Polizei entzog dem Unfallverursacher den Führerschein. (Symbolbild) Foto: Carsten Rehder

Bei einem Unfall am Sonntagvormittag auf der L 103 sind zwei Menschen leicht verletzt worden. Es entstand Schaden von etwa 40 000 Euro. Wie die Polizei mitteilt, war ein 53-jähriger Mann mit seinem Opel von Grafenhausen in Richtung Ettenheim unterwegs. An der Autobahnanschlussstelle ordnete er sich links ein, um Richtung Freiburg auf die Autobahn zu fahren. Der Mann überlegte es sich jedoch anders und zog wieder nach rechts. Dabei kam es zur Kollision mit einem nachfolgenden Mercedes.

Der Fahrer des Mercedes und der Beifahrer im Opel wurden leicht verletzt. Ursache für den Unfall war laut Polizei die Alkoholisierung des Opel-Fahrers, bei dem ein Wert von fast 1,5 Promille gemessen wurde. Eine Blutprobe und der Entzug des Führerscheins waren die Folgen.

Werbung

Autor: bz