Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

24. März 2010

RVC-Junioren fahren zur DM

Prechtäler Jugendteam scheidet unglücklich aus.

RADBALL (fbi). An zwei DM-Halbfinalturnieren waren auch zwei Prechtäler Radball-Teams am Start. In Obernfeld begannen die RVC-Junioren Simon Becherer und Marco Häringer mit einem 5:2 gegen Brandenburg, legten dann mit einem 6:4-Erfolg gegen Klein-Gerau nach und bezwangen dann Gastgeber Obernfeld mit 5:4. Gegen Kostheim, dem Nationalkaderteam setzte es eine 2:5-Niederlage. Als Prechtal im letzten Spiel Zeitz mit 5:1 schlagen konnte, hatte es 12 Punkte, Kostheim zog gegen Brandenburg (5:1) nach, hatte aber die beste Tordifferenz. Nun musste Klein-Gerau mit sechs Toren Unterschied gegen Obernfeld gewinnen, um an Prechtal vorbei ziehen zu können. Bange Minuten für die RVC-Delegation, am Ende reichte es nur für einen 4:2-Erfolg. Prechtal blieb Zweiter und fährt zur DM (1./2. Mai) nach Kamp-Lintfort.

Unglückliche Dritte wurde in Brandenburg das RVC-Jugenteam Claudius Holzer und Marius Becherer. Im entscheidenden Spiel gegen Denkendorf II riskierte Prechtal zu viel, und Denkendorf schaffte noch den 4:3-Siegtreffer, bei einem Remis wäre Prechtal ins Finale eingezogen.

Werbung

Autor: bz