Ein kleines Anhängsel

dpa

Von dpa

Sa, 16. Dezember 2017

Auto & Mobilität

Heckboxen am Auto passen für kompaktes Gepäck.

Sie sind wie ein Rucksack für das Auto: Heckboxen. Die Boxen, die auf der Anhängerkupplung montiert werden, bieten im Vergleich zu Dachboxen einige Vorteile: Sie sind leichter zugänglich, stehen nicht verbrauchssteigernd im Wind, und in Tiefgaragen hat man mit ihnen auch keine Probleme, wie der ADAC erklärt. Allgemein bewährt sich die Heckbox eher für Koffer und anderes kompaktes Gepäck, während die Dachbox für Ski und andere längliche Gegenstände laut ADAC meist die bessere Wahl ist. Heckboxen werden auf die Anhängerkupplung montiert. Deren Stützlast darf nicht überschritten werden. Ihr Wert setzt sich dem ADAC zufolge aus dem Gewicht des Grundträgers, der Box sowie der Ladung zusammen.