RECHTSLAGE

dpa

Von dpa

Sa, 06. Oktober 2018

Beruf & Karriere

Schutz in der Stillzeit

Stillende Frauen genießen auch dann besonderen Schutz als Arbeitnehmerinnen, wenn die für sie vorgesehene Schichtarbeit nur zum Teil in die Nachtstunden fällt. Das geht aus einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs in Luxemburg hervor, der über einen Fall aus Spanien entschied. (AZ: C-41/17). Die Frau hatte im November 2014 einen Sohn geboren, den sie stillte. Seit März 2015 arbeitete sie für eine Sicherheitsfirma in einem Einkaufszentrum. Ein Teil ihrer Schichten fiel in die Nachtzeit. Ihr Ziel in dem Rechtsstreit war, dass ihr Arbeitsverhältnis ruhe und ihr die nach spanischem Recht vorgesehene Geldleistung wegen Risiken während der Stillzeit gewährt werde. Die Richter entschieden nun, dass eine Schichtarbeiterin, deren Arbeit teilweise in die Nachtstunden fällt, als Nachtarbeiterin einzustufen ist. Sie verwiesen unter anderen auf die Zielsetzung eines EU-Gesetzes, dass den Schutz der Frauen sichert. Diesem Gesetz zufolge dürfen Arbeitnehmerinnen eine bestimmte Zeit lang nach der Entbindung nicht zur Nachtarbeit verpflichtet werden, wenn ärztliche Argumente dagegensprechen.