Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

"Wallet" aber weiter U.S. only

Google bessert digitales Portemonnaie auf

Google baut sein Handy-Portemonnaie zehn Monate nach dem Start massiv aus.

  1. Google Wallet Add Card Teaser PNG Foto: IDG

Die neue Version der "Google Wallet" unterstütze alle Karten von Visa, Mastercard, American Express und Discover, kündigte der Internet-Konzern in einem Blogeintrag an. Die Karteninformationen werden zudem künftig zentral auf Google-Servern statt im Mobiltelefon gespeichert. Mit dem Cloud-Ansatz lässt sich das digitale Portemonnaie dann auch via Internet sperren.

Der Google-Dienst wurde bislang nur in den USA eingeführt. In der ersten Version war Google Wallet lediglich auf wenigen Smartphone-Modellen bestimmter Mobilfunk-Anbieter verfügbar. Die Reichweite wurde dann schrittweise ausgebaut, inzwischen bekommen immer mehr Smartphones einen NFC-Funkchip für mobile Bezahlsysteme. (dpa/tc)

© IDG / In Zusammenarbeit mit computerwoche.de

Werbung

Autor: dpa