TIPP IN KÜRZE

dpa

Von dpa

Sa, 25. November 2017

Wirtschaft

Ab 2018 gibt’s 175 Euro

Die Grundzulage, die Riester-Sparer vom Staat bekommen, beträgt für dieses Jahr 154 Euro. Nächstes Jahr erhöht sie sich auf 175 Euro. Wichtig zu wissen: "Die Zulage wird gekürzt, wenn der Mindesteigenbetrag vom Zulagenberechtigten nicht in voller Höhe geleistet wird", erklärt Erich Nöll, Geschäftsführer des Bundesverbands Lohnsteuerhilfevereine (BVL). Deshalb unbedingt vor dem Jahreswechsel prüfen, ob das Minimum einbezahlt wurde. Der Mindesteigenbetrag beträgt vier Prozent der sozialversicherungspflichtigen Einnahmen des Vorjahrs, mindestens aber 60 Euro im Jahr – wobei die staatliche Zulage auf den Betrag angerechnet werden kann. Wer Kinder mit Kindergeldanspruch hat, kann eine weitere Zulage beantragen: Für Kinder, die nach dem 31. Dezember 2007 geboren wurden, 300 Euro, für früher Geborene 185 Euro pro Jahr.