GESTECKE & CO.

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 12. Oktober 2017

Haus & Garten

Grabzierde zu den Gedenktagen

Zu Allerheiligen und Allerseelen sind besonders natürliche Gestecke und Pflanzungen gefragt, schreibt der Fachverband Deutscher Floristen (FDF) in einer Pressemitteilung. Gefilzte Accessoires spielen dabei eine große Rolle. So werden Pflanzschalen ummantelt mit Filz, einer Matte aus Hölzern, Birkenrinde, Jutestoff oder anderen natürlichen Materialien, die kompostierbar sind. Kleine Kreuze aus Holz symbolisieren Frieden und Erlösung. Ringe stehen für den Lebenszyklus und die Auferstehung. Auch die Herzsymbolik ist nach wie vor sehr beliebt. Angesagt sind helle Farbtöne in Kombination mit natürlichen, warmen Farben, so der FDF.

Textbotschaften wie zum Beispiel "Wir vermissen Dich" auf Holz, Stein oder Metall seien weitere Accessoires mit emotionaler Wirkung. Grablichter, die direkt in ein Werkstück gearbeitet werden, seien mit ihrem Licht Zeichen der Hoffnung und Verbundenheit.