RECHT SO

dpa

Von dpa

Sa, 10. Februar 2018

Haus & Garten

Schutz vor dem Nachbarn

Auch wenn man seinen Nachbarn nicht mag: Bedrohen und beleidigen sollte man ihn nicht. Denn ein solches Verhalten rechtfertigt eine fristlose Kündigung des Mietvertrags durch den Vermieter, befand das Amtsgericht München (Az.: 474 C 18956/16), wie die "Neue juristische Wochenschrift" berichtete. Dem Vermieter muss dem Urteil zufolge im Zweifel zum Schutz der bedrohten Mieter die Möglichkeit eröffnet werden, das Mietverhältnis mit dem störenden Mieter durch eine sofortige Kündigung zu beenden.

Im verhandelten Fall hatte der Mieter einer Wohnung heftigen Streit mit seiner Freundin und die Nachbarn bedroht, bei denen die Frau Schutz suchte.