INFO

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 07. Mai 2018

Liebe & Familie

Die Trau-Dich-Hochzeitsmessen geben in einer Pressemitteilung einen Überblick zu den aktuellen Trauringen:

Gelbgold & Platin:
Schon seit einiger Zeit zeichnet sich ein starker Trend zu klassischen Trauringen aus Gelbgold ab. Paare wählen bewusst die glänzende, elegante Oberfläche, wobei der Damenring auch gerne mit einer funkelnden Brillantreihe in Szene gesetzt werden darf.


Schlicht & nachhaltig:
Anstelle von sehr breiten und verspielten Designs legen viele Paare Wert auf schlichte und glatte Trauringe . Schlichte Ringe haben den Vorteil, dass sie sich mit dem Verlobungsring oder anderen Ringen kombinieren lassen. Immer mehr Schmuckkunden wünschen sich zudem Ringe, die ohne Raubbau an der Natur entstanden sind. Designer und Goldschmieden haben darauf reagiert: Sie verwenden Gold aus Recycling-Quellen. Vor der Bearbeitung wird das Altgold von einer zertifizierten Scheideanstalt unter Beachtung strenger Umweltauflagen gescheidet. Beim Einkauf von Diamanten achten die Anbieter darauf, dass die UN-Resolution eingehalten wird und dass die Herkunft aus konfliktfreien Ländern gewährleistet ist.