Kaum getragene Kleidung

dpa

Von dpa

Mo, 15. Januar 2018

Liebe & Familie

Was können Eltern gut gebraucht kaufen?.

Ob online oder auf dem Flohmarkt: Wer Kinder hat, freut sich über Secondhand-Funde. Während es sich bei einigen Sachen richtig lohnt, gebrauchte Ware zu kaufen, ist in machen Fällen eine Neuanschaffung angebracht, heißt es in der Zeitschrift Baby und Familie.

Für Secondhandut geeignet sind demnach Kleidung und Textilien. Je jünger das Kind, desto größer ist die Chance, nahezu neuwertige Kleidung zu bekommen. Da die Kleinen so schnell wachsen, sind viele Sachen noch kaum getragen. Außerdem wurde die Kleidung mindestens einmal gewaschen, Schadstoffe wie Chemikalien sind zum Teil schon entfernt. Auch Spielzeug wird selten so abgespielt, dass es nicht weitergegeben werden kann. Eltern sollten aber überprüfen, ob es scharfe Ecken und Kanten gibt und ob die Batteriefächer gesichert sind. Auch der Geruch ist wichtig: Riecht beispielsweise eine Gummierung extrem penetrant oder süßlich, sind wahrscheinlich Weichmacher der Grund dafür. Davon lieber die Finger lassen.

Nicht geeignet sind der Zeitschrift zufolge gebrauchte Matratzen. Diese sind selten keimfrei. In ihr können sich Schimmelsporen sammeln und vermehren, die eine Allergie auslösen können. Bei Autositzen werden die Sicherheitsstandards stetig verbessert. Von daher lohnt es sich, Geld für ein neues Modell auszugeben. Außerdem weiß man nie, ob ein Kindersitz nicht schon in einen Unfall verwickelt war.