Erklär's mir: Was machen Suchhunde?

Sebastian Krüger

Von Sebastian Krüger

Mo, 09. Oktober 2017

Erklär's mir

Hunde sehen schlechter als Menschen, besitzen dafür aber eine viel feinere Nase. So können sie riechen, wenn Menschen Angst haben. Deswegen sucht die Polizei oft mit Hunden nach Verbrechern, die sich vor ihr verstecken. Andere Hunde helfen bei der Suche nach vermissten Menschen – zum Beispiel nach Kindern, die nach einem Streit mit ihren Eltern von zu Hause abgehauen sind. Wenn Hundebesitzer möchten, dass ihre Hunde an solchen Suchaktionen teilnehmen, müssen sie ihre Hunde in eine bestimmte Hundeschule schicken. Dort lernen die Hunde, einen Menschen aufzuspüren, indem sie an einem Kleidungsstück schnuppern, das der gesuchte Mensch vor seinem Verschwinden getragen hat. Für die Hunde ist die Suche wie ein Spiel. Finden sie den Menschen, erhalten sie eine Belohnung.