Erklär’s mir

Was ist HIV?

Sonja Zellmann

Von Sonja Zellmann

Di, 09. Oktober 2018 um 11:24 Uhr

Erklär's mir

HIV ist eine Abkürzung und bedeutet "Humanes Immundefizienz-Virus". Das ist natürlich Ärztesprache. Übersetzt heißt es etwa: menschliches Abwehrschwäche-Virus.

Viren können Krankheiten hervorrufen, zum Beispiel Grippe. Auch HIV kann krank machen. Das Virus zerstört die Abwehrkräfte, so dass sich der Körper nicht mehr gegen andere Viren, Bakterien und so weiter wehren kann. Ein Mensch, der das Virus hat, kann daher leicht sehr krank werden und sterben. Dann spricht man von der Krankheit Aids. Das HI-Virus kann unter anderem über das Blut auf einen anderen Menschen übertragen werden. Das hätte auch passieren können, als vor einem Jahr einem Baby aus Südafrika ein Teil der Leber seiner Mutter eingesetzt wurde. Denn sie hat das HI-Virus. Es gibt viele Medikamente, die die Wirkung des HIV bekämpfen, so dass Menschen auch mit dem Virus lange leben können, ohne krank zu werden. Beseitigen können Medikamente das Virus bisher allerdings leider nicht.