Erklär’s mir

Was macht ein Archäologe?

Heidi Ossenberg

Von Heidi Ossenberg

Mi, 31. Oktober 2018 um 10:40 Uhr

Erklär's mir

Archäologinnen und Archäologen wollen wissen, wie Menschen in früheren Zeiten gelebt und gewohnt haben. Sie wollen wissen, was sie gegessen, gearbeitet und hergestellt haben.

Vieles davon steht natürlich in Büchern. Aber spannend wird es für Archäologen, wenn sie Dinge aus der Vergangenheit selber suchen, finden und untersuchen können. Manches, wie Mauerreste, Scherben oder Schmuckstücke, liegt unter der Erde. Wenn irgendwo ein neues Haus gebaut wird, dann kann es sein, dass Bagger auf solche Reste aus der Vergangenheit stoßen. Dann muss der Bau des Hauses warten und die Archäologen kommen mit Werkzeugen zum Graben und zum Freilegen der Dinge. Oft sind die alten Dinge natürlich kaputt; vom Küchengeschirr sind nur noch Scherben übrig, die weit verstreut voneinander liegen. Die werden dann in mühsamer Puzzlearbeit zusammengesetzt.