Zisch-Schreibwettbewerbgewinner Herbst 2017

Abenteuer im Ozean

Miro Mijatović, Klasse 4, Hofackerschule, Waltershofen

Von Miro Mijatovi, , 263;, Klasse 4, Hofackerschule & Waltershofen

Mi, 06. Dezember 2017 um 03:19 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Miro Mijatović, Klasse 4, Hofackerschule, Waltershofen

B. Zetti und Betti Z. machen einen Tauchausflug zu einem versunkenen Ozeandampfer. Am Schiffswrack angekommen schaut B. Zetti neugierig durch eines der Bullaugen – und kann nicht fassen, was er da sieht …
Er sieht ein dreiäugiges Monster mit riesen Zähnen, lila Ohren und blauem Fell. Es schwimmt so schnell wie ein Hai. Die Zwei bekommen einen Riesenschreck … und da, da kommt auch noch ein zweites Monster. B. Zetti und Betti Z. sitzen in der Falle. Was sollen sie nur machen? Irgendwann müssen sie ja wieder auftauchen. Nachdem sie sich eine Weile in dem Wrack umgesehen haben kommt Betti Z. eine Idee. Sie erzählt diese B. Zetti, er ist davon begeistert.

Zum Glück finden die beiden im Schiffswrack alles, was sie brauchen. Sie bauen und schrauben, doch plötzlich wackelt das ganze Wrack, eines der Monster ist gegen die Schiffswand geschwommen. Die Zeit läuft, die beiden lassen sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und nach kurzer Zeit haben sie ihre Idee umgesetzt. Sie haben mit allem, was sie gefunden haben, ein "drittes" Monster gebaut, eine Monsterdame, und sie ist wunderschön.

Sie lassen die Monsterdame durch das kaputte Bullauge nach draußen schwimmen, sie ist übrigens ferngesteuert. Die beiden echten Monster sind erst etwas irritiert von der Schönheit der Monsterdame. Die zwei Kinder halten gespannt die Luft an und siehe da, die beiden echten Monster verschwinden. Doch oh nein, sie kommen wieder, aber was haben sie bei sich? Beide halten einen großen Seetang-Blumenstrauß in ihren Klauen und schwimmen direkt zur Monsterdame und tänzeln verliebt um sie herum.

B. Zetti und Betti Z. nutzen ihre Chance, um schnell wieder aufzutauchen. Als sie sicher in ihrem Boot sitzen, schnaufen beide erleichtert auf.

Endlich wieder zu Hause angekommen erzählen die beiden ihrer Mutter wild durcheinander bis spät in die Nacht von ihrem spannenden Abenteuer.