"Du hast großen Einfluss auf dein Ergebnis"

David Reichhart, Klasse 4, Grundschule Bachheim-Unadingen (Löffingen)

Von David Reichhart, Klasse 4, Grundschule Bachheim-Unadingen (Löffingen)

Sa, 03. November 2018

Zisch-Texte

ZISCH-INTERVIEW mit Gewichtheber Leon Blümel über kräftige Rückenmuskeln und den Unterschied zwischen Reißen und Stoßen.

Zisch-Reporter David Reichhart aus der Klasse 4 der Grundschule Bachheim-Unadingen hat seinen Nachbarn Leon Blümel interviewt, der die Sportart Gewichtheben betreibt.

Zisch: Wie alt bist du?
Leon: Ich bin 15 Jahre alt.
Zisch: Wie viele Jahre machst du schon Gewichtheben?
Leon: Ich bin schon zirka sieben Jahre im Gewichtheben.
Zisch: Wie viele Kilo sind dein Rekord?
Leon: Im Reißen sind es 57 Kilogramm und im Stoßen 70.
Zisch: Was ist der Unterschied zwischen Reißen und Stoßen?
Leon: Beim Reißen bringt man das Gewicht direkt in die Luft und beim Stoßen darf man es auf der Schulter nochmal ablegen.
Zisch: Wie oft trainierst du in der Woche?
Leon: Ich trainiere in der Woche normalerweise vier Mal.
Zisch: Ist das Verletzungsrisiko groß?
Leon: Eigentlich nicht, obwohl es das Vorurteil gibt, dass man vom Gewichtheben Rückenschäden bekommen kann. Aber wenn man mit der richtigen Technik hebt, dann passiert das Gegenteil: Die Rückenmuskeln werden sogar noch gestärkt.
Zisch: In welchem Verein bist du?
Leon: Ich bin im GV Eisenbach.
Zisch: Was gefällt dir am Gewichtheben am besten?
Leon: Mir gefällt besonders, dass du selbst unheimlich großen Einfluss auf das Ergebnis hast. Das bedeutet, wenn du ehrgeizig trainierst, dann wird dein Ergebnis auch besser und du kannst deine Fortschritte sehen.