Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

17. Juni 2017

Piraten auf der Spur von Ruhm und Geld

Viertklässler aus Rheinfelden begeistern mit einem Musical, in dem die Lösung im Lesen liegt.

  1. Die Piratenbande schipperte mit einem selbst gebauten Schiff über die Bühne. Foto: Privat

Am 31. Mai spielte die Klasse 4b der Dinkelbergschule Rheinfelden unter der Leitung von Klassenlehrerin Nikica Allgaier zweimal das Musical "Das geheime Leben der Piraten". Die Sporthalle Eichsel hatte eine traumhafte Kulisse, ein "echtes Piratenschiff" mit Meereswellen thronte in der Halle und auch die "geheime Insel" barg so manche Überraschung.

Das Musical konnte zweimal vor großem Publikum aufgeführt werden. Am Vormittag spielte die Klasse 4b für Schüler aus Eichsel und Minseln und für Kindergartenkinder aus Eichsel. Auch die Abendaufführung war sehr gut besucht, alle 140 Plätze waren belegt.

Keineswegs langweilig war es dem Publikum des Musicals, das die spannende Geschichte begeistert verfolgte. Die Crew der Esmeralda langweilt sich. Die Piraten haben bereits alle Schiffe geentert und alle Städte in Schutt und Asche gelegt. Nun warten sie auf ein neues Abenteuer. Das sehnsüchtig erwartete Abenteuer beginnt mit einer Flaschenpost, die aus der von Haifischen wimmelnden See geborgen wird. Da trifft es sich gut, dass auf der Esmeralda nach wie vor Prinzessin Filomena gefangen gehalten wird, obwohl Käpt`n Danton auf ihr Lösegeld bereits einen massiven Preisnachlass angeboten hat. Weil die Prinzessin als Einzige an Bord des Lesens mächtig ist, können die Piraten auf Ruhm und Reichtum hoffen. Unterwegs muss die Crew allerdings erst noch ein Krokodil in den Schlaf singen, bevor sie auf der Insel weitere Aufgaben löst. Am Ende winkt ein Plattenvertrag. Die Mannschaft erlangt diesen auch – dank eines pfiffigen Musikproduzenten.

Werbung


Das spannende Musical wurde ausgesprochen textsicher vorgetragen. Auch die Musik war mitreißend, und die Schüler sangen mit viel Elan. Die Musik stammt aus der Feder von Autor Andreas Schmittberger und reicht vom irischen Folk über Balladen bis zum Reggae. Knapp drei Monate hatten die Viertklässler Zeit, um humorvolle Texte wie "Schwarz ist unsere Flagge, schwarz ist unser Hemd, schwarz ist unsere Seele, wir sind nie gekämmt" einzustudieren.

Das Herzstück, das Piratenschiff, wurde vom Musikverein Eichsel und einigen Vätern der Viertklässler aufgebaut und bot eine tolle Kulisse. Viele Requisiten waren von den Kindern selbst gebastelt worden. Die Proben, das Singen und die gemeinsame Organisation hatten allen sehr viel Spaß gemacht. Die Ohrwurmlieder werden alle noch eine Weile begleiten. Ein tolles Erlebnis!

Autor: Klasse 4b, Dinkelbergschule, Rheinfelden