Ausflug zum Mundenhof

Vom Korn zum Brot

Melina Heikle, Lena Landmann, Eliana Mündlein, Fröscheklasse, Hermann-Brommer-Schule

Von Melina Heikle, Lena Landmann, Eliana Mündlein, Fröscheklasse, Hermann-Brommer-Schule (Merdingen)

Mi, 12. Dezember 2018 um 15:17 Uhr

Zisch-Texte

Die Fröscheklasse der Herrmann-Brommer-Grundschule in Merdingen hat an einem Kontikiprojekt auf dem Freiburger Mundenhof teilgenommen: Vom Korn zum Brot.

Um 8.15 Uhr haben wir uns in der Schule getroffen und uns auf die Autos aufgeteilt. Unsere Eltern haben uns zum Mundenhof gefahren. Als wir angekommen sind, haben wir uns am Kontikitor versammelt. Dort haben uns zwei Frauen, die auf dem Mundenhof arbeiten, abgeholt. Die beiden Frauen haben uns die Regeln erklärt, zum Beispiel dass wir keine Hühner rumscheuchen dürfen. Dann haben sie uns noch gesagt, dass Kontiki "Kontakt mit Tier und Kind" heißt.

Nun wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe musste zuerst den Schafstall ausmisten und die Wiese säubern. Wir durften Ziegen und Schafe streicheln. Dann haben wir eine Vesperpause gemacht. Nach der Pause haben die Gruppen getauscht.

Wir haben viel über Getreide erfahren und durften den vorbereiteten Teig der ersten Gruppe zu kleinen Brötchen formen und backen. Spannend war, dass, wenn man sechs Weizenkörner kaut, man ein Weizenkaugummi bekommt.

Zum Schluss haben alle Kinder ihre selbstgebackenen Brötchen mit nach Hause nehmen können. Dann haben uns wieder ein paar Mamas zurück zur Schule gefahren. Es war ein toller Kontikiausflug