Azubi-Erfahrungsbericht

Redaktionsvolontär/ -in

Sa, 01. Juli 2017 um 00:00 Uhr

Jeden Tag schreiben Journalisten neue Artikel für die Zeitung. Was macht die journalistische Arbeit eigentlich aus?

Der eigene Name unter dem Zeitungsartikel, Fragen stellen ohne sich rechtfertigen zu müssen, immer ganz vorne mit dabei sein, wichtige Themen setzen, mitentscheiden, was am nächsten Tag in der Zeitung steht...

Journalist zu sein, bedeutet für viele ihren Traumberuf auszuüben. Doch die journalistische Tätigkeit geht auch mit Verantwortung einher. Was ist wichtig und was nicht? Was geht sofort Online und was erscheint erst morgen in der Zeitung? Ist ein Thema verständlich und logisch aufbereitet? Stimmen die Fakten?

Ein Zeitungsredakteur schreibt nicht nur selbst Artikel, sondern redigiert auch die Artikel von freien Mitarbeitern und Kollegen. Dieses Handwerk will gelernt sein und deswegen schicken die Zeitungen ihren Nachwuchs durch verschiedene journalistische Ausbildungsstationen – so auch die Badische Zeitung. In 24 Monaten lernen Redaktionsvolontäre recherchieren, schreiben und redigieren. Ob Nachricht, Bericht, Interview, Feature, Reportage, Glosse und Kommentar - nach zwei Jahren Volontariat sollten diese Darstellungsformen sitzen. Neben den monatlich stattfindenden Volotagen, dürfen Volontäre auch Seminare in Hamburg, München, Stuttgart und anderen deutschen Städten mit Journalisten-Akademien besuchen. Keine Selbstverständlichkeit! Doch die Badische Zeitung legt viel Wert auf eine fundierte journalistische Ausbildung und hat einen guten Ruf als Ausbilder.

Redaktionsvolontäre sind von Anfang auch in den Alltag mit eingebunden: Sie nehmen an den täglichen Redaktionskonferenzen teil, machen Fotos, redigieren Texte, layouten die Seiten, machen Themenvorschläge und nehmen Termine wahr.

Im ersten Jahr durchlaufen Redaktionsvolontäre im 4 Monatsrhythmus verschiedene Lokalstationen der Badischen Zeitung. In diesem Jahr lernen sie das Verbreitungsgebiet besser kennen und beginnen zu verstehen, was eine Lokalzeitung ausmacht. Vier Monate arbeiten sie ganz nah an den Lesern in Lörrach, Müllheim, Lahr, Bad Säckingen, Offenburg oder in Emmendingen. Nach diesem ersten Jahr durchlaufen sie im 2 Monatsrhythmus die verschiedenen Mantelressorts – Politik, Kultur, Wirtschaft, Sport, Online und Land und Reportage.

Das Volontariat gilt als Türöffner für Journalisten. Doch so einfach ist es gar nicht ein Volontariat zu bekommen – trotz Hochschulabschluss, Praktika und freier Mitarbeit. Doch wer dranbleibt und nicht locker lässt, hat gute Chancen.

Redaktionsvolontär/-in

  • Ziel: Journalistische Grundausbildung
  • Inhalt: Journalistische Tätigkeiten (Recherchieren, Schreiben, Redigieren, Auswählen und Bewerten) in verschiedenen Darstellungsformen (Nachricht, Interview, Reportage, Bericht, Glosse, Kommentar, Feature), Grundlagen der Layoutgestaltung, crossmediales Arbeiten / Newsroom
  • Dauer: 2 Jahre, davon jeweils 1 Jahr in Lokalredaktion und 1 Jahr in Mantelressorts inklusive Online-Redaktion
  • Einstellungskriterien: Abitur, umfassende Allgemeinbildung, erkennbares Talent zum Schreiben, Fähigkeit zum kritisch-analytischen Denken, Praktika
  • Bewerbungsunterlagen: Aussagekräftiges Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Arbeitsproben
  • Einstellung: Jeweils zum 1. Oktober des Jahres
  • Bewerbungsschluss: Am 31. Januar des Jahres

Jetzt bewerben!

Badischer Verlag GmbH & Co. KG
Personalabteilung
Lörracher Straße 3
79115 Freiburg
volontariat@badische-zeitung.de