Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

10. Juni 2011

LESETIPP I

  1. Foto: bz

Musikalische Lektüre

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind immer eine Reise wert. Es muss dabei nicht zwingend der Südwesten oder der Westen mit seinen unvorstellbar schönen Landschaften sein; oder der Osten mit seinen Metropolen New York und Boston. Spannend weil extrem vielfältig sind auch die Südstaaten der USA. Autor Dirk Böhm hat sich einige der offiziell 16 zugerechneten US-Bundesstaaten genauer angesehen und seine Eindrücke in dem neuen Heft "Südstaaten USA" des Freiburger EK-Verlag zusammengefasst. Herausgekommen ist ein bunter Mix bekannter und weniger bekannter Ziele, allesamt fotografisch gut in Szene gesetzt. Unübersehbar das Faible des Autors für die Musik der Südstaaten. Die Allman Brothers sind in dem Heft genauso verewigt wie Hank Williams, Ray Charles und natürlich Elvis. Es gibt Regionen, wo das Herz der Musik sehr viel weniger intensiv schlägt.
– Dirk Böhm, Südstaaten USA, EK-

Verlag, Freiburg, 114 Seiten mit zahlreichen Farbfotos, 7,50 Euro

Werbung

Autor: stz