Sieg im S-Springen für Carsten Kurz

Jochen Dippel

Von Jochen Dippel

Mi, 14. März 2018

Reitsport

REITEN (jd). Kurz vor Ende der Hallensaison hat Carsten Kurz beim nationalen Reitturnier in Heidelberg-Kirchheim einen schönen Erfolg gefeiert. Der Springreiter vom Markgräfler RV Buggingen gewann im Sattel von Couleur Cornaline sowohl eine der beiden Prüfungen der schweren Klasse S als auch ein mittelschweres Springen der Kategorie M zum Abschluss des ersten Wettkampftags.

In der Prüfung der Klasse S gelang Carsten Kurz auf seiner 14-jährigen Oldenburger Stute am zweiten Tag der schnellste fehlerfreie Ritt, womit er Nationenpreisreiter Hans-Dieter Dreher aus Eimeldingen mit dessen Nachwuchspferden Escada und Candinas auf die Plätze zwei und drei verwies. Auch im abschließenden Großen Preis blieb Kurz auf Couleur Cornaline im Normalumlauf fehlerfrei und qualifizierte sich damit für das Stechen. Nach drei Abwürfen landete der Eschbacher am Ende auf Rang sieben. Sieger wurde Bernd Herbert (Viernheim) auf Simply the best mit der einzigen Nullrunde vor Dreher, der auf Cornet’s Adel und Escada zwar schneller war, aber jeweils am letzten Hindernis patzte.