Ortenaukreis

Spaziergänger finden Männerleiche in einer Kiesgrube

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 22. Mai 2017 um 12:11 Uhr

Rheinau

Der Todeszeitpunkt liegt wohl einige Tage, wenn nicht gar Wochen zurück. Bisher gibt es laut Polizei keine Erkenntnisse auf ein Gewaltverbrechen, die Identität des Mannes ist noch ungeklärt.

Spaziergänger haben am Sonntagabend (21. Mai) gegen 19.45 Uhr eine Leiche im Wasser der Kiesgrube bei Rheinau-Diersheim treiben sehen und daraufhin die Rettungskräfte verständigt. Das Schiffspersonal eines Frachters zog kurze Zeit später den männlichen Leichnam aus dem Wasser.

Bei dem Toten, der bislang noch nicht identifiziert werden konnte, handelt es sich nach Polizeiangaben um einen etwa 45- bis 65-jährigen Mann, der knapp 170 Zentimeter groß ist und grau-schwarze Stoppelhaare und eine Stirnglatze hatte. Er war bekleidet mit einer schwarzen Hose und einem grauen Pullover.

Kein Anhaltspunkt für Gewaltverbrechen

Die Todeszeit liegt laut Pressemitteilung bereits einige Tage oder Wochen zurück. Nach aktuellem Sachstand gibt es keine Anhaltspunkte für ein Gewaltverbrechen. Ein Abgleich der aktuellen örtlichen Vermissten brachte bisher keine Erkenntnisse. Wer Angaben zu dem unbekannten Mann machen kann, wird gebeten sich mit der Polizei in Offenburg unter der Tel. 0781-21-2820 in Verbindung zu setzen.