Zu schnell gefahren

23-Jähriger kracht in Leitplanke

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 13. November 2017 um 12:47 Uhr

Rheinfelden

Am Samstag ist ein 23-Jähriger auf der B316 Richtung Lörrach in die Leitplanke gekracht. Er war wohl zu schnell unterwegs. Ein anderer Fahrer, der ein Schild beschädigt hatte, fuhr einfach davon.

Am Samstag hatte ein junger Autofahrer alleinbeteiligt auf der B 316 einen Unfall. Der 24-Jährige fuhr laut Polizei gegen 15 Uhr mit seinem Renault Richtung Lörrach und kam in Höhe des "Hagenbacher Hofs", vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit, bei Starkregen von der Straße ab und prallte gegen die Leitplanke.

Das Auto wurde total beschädigt, der blieb der 23-Jährige unverletzt. Am Renault und an der Leitplanke entstand Schaden von etwa 11 000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es laut Polizei zu einer Unfallflucht. Ein Unbekannter fuhr ein zur Sicherung aufgestelltes Schild an, beschädigte es und fuhr dann einfach weiter.