Kein Geld

52-Jähriger betrügt in Rheinfelden einen Taxifahrer

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 13. Dezember 2018 um 12:38 Uhr

Rheinfelden

Ein 52-Jähriger ließ sich am Mittwoch in Rheinfelden mit einem Taxi kutschieren. Am Ziel angekommen,

RHEINFELDEN (BZ). Am Mittwoch, 12. Dezember soll in Rheinfelden der Fahrer eines Taxis betrogen worden sein, wie die Polizei in einer Pressemitteilung informiert. Ein Fahrgast konnte demnach wohl die Fahrt an ihrem Ziel angekommen nicht bezahlen und soll schließlich dem Taxifahrer einen falschen Namen angegeben haben. Der Taxifahrer entdeckte den Mann am Mittwochabend gegen 16.30 Uhr in Rheinfelden wieder und verständigte die Polizei. Bei der anschließenden Kontrolle konnten auch die Beamten die Personalien zunächst nicht feststellen, weshalb der Mann zum Polizeirevier gebracht wurde. Auf dem Revier fing der alkoholisierte 52-Jährige plötzlich an, um sich zu schlagen. Er beleidigte die Beamten und spuckte einem ins Gesicht, woraufhin er in polizeilichen Gewahrsam genommen wurde. Die Ermittlungen dauern an.