Rheinfelden-Karsau

Hund und Herrchen verletzt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 11. Dezember 2018 um 09:46 Uhr

Rheinfelden

Bei einem Beißvorfall unter drei Hunden wurde am Sonntagmittag ein Hund schwer verletzt. Auch dessen Halter erlitt Verletzungen, weil er beim Versuch, seinem Hund zu helfen, gestolpert ist.

Am Sonntag soll es gegen 13.10 Uhr in Rheinfelden-Karsau auf einer Wiese nahe der Grienäckerstraße zu einem Beißvorfall unter Hunden gekommen sein. Nach bisherigen Ermittlungen des Polizeireviers Rheinfelden rissen sich zwei Hunde eines Pärchens los und verbissen sich in den Hund eines Mannes. Dieser versuchte noch, die beiden Hunde von seinem eigenen zu lösen, soll hierbei jedoch gestolpert sein und sich selbst leicht verletzt haben. Sein Hund wurde durch die Attacke schwer verletzt und musste in eine Tierklinik gebracht werden. Das Pärchen ist bislang namentlich nicht bekannt. Das Polizeirevier Rheinfelden ermittelt unter anderem wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.