Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

17. August 2017 11:29 Uhr

Seltsamer Einsatz für die Polizei

Mann sucht in Rheinfelden seine dritten Zähne

Eine Rheinfelderin hat die Polizei gerufen, weil sie das Ansinnen eines 56-Jährigen verdächtig fand. Wollte der auf ihrem Balkon wirklich seine dritten Zähne suchen? Die Beamten klärten den Fall.

  1. Ein Mann hat in Rheinfelden seine dritten Zähne gesucht (Symbolbild). Foto: Armin Weigel

Manchmal passieren Dinge, mit denen man einfach nicht rechnen kann. Ein ungutes Gefühl beschlich eine in Rheinfelden wohnende Frau am Mittwochmorgen. Als es an ihrer Haustüre klingelte und sie öffnete, stand ein unbekannter Mann vor ihr und äußerte eine doch eher seltsame Bitte.

Der 56-Jährige hatte keine bösen Absichten

Er wollte nämlich auf den Balkon der Wohnung, um dort nach seiner angeblich verlorenen Zahnprothese zu suchen. Der Frau kam dieses Anliegen nicht geheuer vor, weshalb sie die Polizei informierte. Die kam und löste den Fall: Der 56-Jährige hatte keine bösen Absichten und suchte tatsächlich nach seiner Zahnprothese. Er hatte am Vorabend Bekannte in einer höhergelegenen Wohnung besucht. Als er sich auf dem Balkon aufhielt, verlor er seine Ersatzzähne, die in die Tiefe fielen. Jetzt suchte er die Zähne. Damit war der Fall geklärt, die Streife rückte ab. Ob der 56-Jährige seine Beißer gefunden hat, ist der Polizei nicht bekannt.

Mehr zum Thema:

Werbung

Autor: BZ