Ein Leben für die Gesundheit anderer Menschen

Werner Probst

Von Werner Probst

Do, 06. September 2018

Rickenbach

Brigitte und Horst Greim, ehemalige Geschäftsführer des Kur- und Gesundheitszentrums Friedborn in Rickenbach, feiern goldene Hochzeit.

RICKENBACH-WIELADINGEN. Am heutigen Donnerstag feiern Brigitte und Horst Greim im Kur- und Gesundheitszentrum Friedborn goldene Hochzeit. Das Jubelpaar erfreut sich einer guten Gesundheit. Beide sind immer noch im Gesundheitszentrum aktiv, auch wenn sie die Geschäftsführung vor zwei Jahren an die Tochter übergeben haben.

Horst Greim kam 1944 in Wehr auf die Welt. Er besuchte die Höhere Handelsschule und machte danach eine Lehre als Autoelektriker. Später besuchte Horst Greim in Bad Säckingen eine Massageschule. Brigitte Greim erblickte 1942 das Licht der Welt. In Bad Soben im Taunus besuchte sie die Schule, war anschließend ein Jahr in Italien und ein halbes Jahr im Elsass, ehe sie eine Lehre als Krankengymnastin in Freiburg machte. Bei einem Tanzabend in Rickenbach lernte sich das Paar kennen. 1968 wurde in Wieladingen geheiratet, den kirchlichen Segen erhielten sie in der evangelischen Kirche in Murg. Zwei Kinder kamen auf die Welt.

Das Kur- und Gesundheitszentrum Friedborn war das, was Horst und Brigitte Greim fünf Jahrzehnte lang begeisterte. Die Eltern von Brigitte Greim gründeten 1960 dieses Kur- und Gesundheitszentrum. Brigitte Greim ging 1979 in die Geschäftsführung und hatte diese zusammen mit ihrem Mann ab 1985 inne. Zuvor wurde 1974 ein neues, größeres Gebäude gebaut, das nunmehr 38 Gästen Platz bietet. "Gesund zu leben macht glücklich", ist eines der Leitmotive.

Das Haus Friedborn gehört zu den angesehensten Gesundheitszentren in Deutschland. Mit seiner überschaubaren Größe ist es möglich, auf jeden Gast persönlich eingehen zu können, berichtet das Jubelpaar. Stetig wurde das Gesundheitszentrum erweitert. So wurde unter anderem eine Hauskapelle gebaut, und aus einem baufällig gewordenen Gärtnerhaus wurde ein Backhaus gemacht, was nun ermöglicht, eigenes Brot zu backen.

Mit Freuden denkt das Jubelpaar an das Erreichte zurück. Im ausliegenden Gästebuch sind viele Dankeseintragungen, die das große Engagement des Paares bestätigen. Gerne denken die beiden aber auch an die Freizeitaktivitäten. Während Horst Greim in jungen Jahren in der Waldshuter Feuerwehr aktiv war, frönen beide immer noch dem Reitsport, und seit der Kindheit ist man auch gerne auf Skiern unterwegs.

Zu den heutigen Freuden gehört, dass zur Jubiläumsfeier der frühere Öflinger Pfarrer Adolf Bernhard angereist kommt, um den Gottesdienst in der hauseigenen Kapelle zu zelebrieren.