Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

31. März 2016

Segelflieger starten Saison

Ausbildung in Hütten beginnt.

RICKENBACH-HÜTTEN (BZ). Über das Osterwochenende wurde auf dem Segelfluggelände in Hütten die Segelflugsaison eröffnet. Insbesondere am Karsamstag konnte laut einer Pressemitteilung der Flieger bei schönstem Wetter und Alpenpanorama gestartet werden. Thermik habe es zwar noch keine gegeben, aber zu Beginn der Flugsaison werde zunächst sowieso geübt. Jeder Pilot mache nach einer längeren Pause einen Überprüfungsstart mit Fluglehrer um sein Wissen aufzufrischen.

Über die Wintermonate seien die Flugzeuge und die Seilwinde gewartet worden und seien nun wieder bereit für eine weitere Segelflugsaison. Um mit einem Segelflugzeug in die Luft zu kommen braucht es einiges an Personal, die Segelflieger teilen sich deshalb zu Diensten ein, so sind an jedem Wochenende zwei Windenfahrer, ein Flugleiter, ein Schlepppilot und zwei Fluglehrer eingeteilt, die den Flugbetrieb leiten.

Nach den Überprüfungsstarts beginnt nung am kommenden Wochenende auch wieder die Ausbildung für angehende Segelflieger auf dem Hotzenwald– die elf ehrenamtlichen Fluglehrer der Luftsportgemeinschaft schulen an jedem Wochenende auf zwei Schulungsdoppelsitzern und bilden Flugschüler ab 14 Jahren zu Piloten aus. So wird der Flughafen in Hütten zur ersten Start- und Landebahn für zukünftige Piloten.

Werbung

Autor: bz