Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

05. Januar 2012

Bürgerhaus, Museum, Revue

Riegel steht vor einem ereignisreichen Wochenende mit mehreren Veranstaltungen.

RIEGEL. Der Gemeinde Riegel steht ein ereignisreiches Wochenende ins Haus. Ein Höhepunkt davon wird der Jubiläumsauftakt am Freitagabend (19 Uhr) sein. Zum Start in die 1250-Jahrfeier wird in der Römerhalle eine Revue geboten, die vom heutigen Riegel zurück in seine Vorgeschichte, bis in die Steinzeit blicken lässt. Klaus Spürkel lässt als Regisseur und Autor mit rund 100 Akteuren in Wort, Gesang und Tanz die Vergangenheit Revue passieren. Gemeinderat Daniel Kietz hat dafür Akteure aus der Riegeler Politik- und Vereinswelt mobilisiert und Elisabeth Fünfgeld die beiden Viertklässler Luisa Saad und David Zimmer fit gemacht, damit diese durch das gut zweistündige Programm führen. Allerdings kommt für jene, die noch keine Karten für die Riegeler Revue haben, diese Information zu spät, um sie noch live zu erleben: Die Revue ist ausverkauft, weitere Interessenten stehen laut Bürgermeister Markus Jablonski auf der Warteliste.

Der zweite Höhepunkt für die große Öffentlichkeit wird die Einweihung des Bürgerhauses "Alte Schule" am Sonntag sein. Um 11.30 Uhr wird das Gebäude von den Pfarrern geweiht und die Sternsinger werden das Haus segnen. Bürgermeister Jablonski und Architekt Konrad Waltersberger werden einiges zum Gebäude und der 18-monatigen Bauzeit sagen. Dann steht das Ensemble aus öffentlichen und privaten Räumen, dem Foyer-Saal und dem Archäologischen Museum bis 17 Uhr offen. Ebenfalls geöffnet hat die seit nunmehr fünf Jahren in Riegel bestehende Familienpraxis "Hebanna" im ersten Obergeschoss, um ihr Angebot zu präsentieren.

Werbung


Eine Einweihung des Bürgerhauses für geladene Gäste gibt es bereits am späten Donnerstagnachmittag. Das Archäologische Museum wird einem weiteren Kreis bereits am Samstag vorgestellt, wenn der Geschichtsverein sein 25-jähriges Bestehen feiert. Für Samstagvormittag sind eine ganze Reihe von Repräsentanten verschiedener Institutionen und Geschichtsexperten eingeladen, um das Museum in seiner neuen Konzeption zu begutachten. Nachmittags feiert der Geschichtsverein mit seinen Mitgliedern das Jubiläum.

Autor: Michael Haberer