Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

25. Juni 2016

Kunst in Riegel

Künstlertage in Riegel

Am 2. und 3. Juli laden wieder zahlreiche Ateliers zur Kunstvisite ein.

  1. Foto: Veranstalter

RIEGEL (BZ). Das erste Juliwochenende naht und damit auch wieder die Riegeler Künstlertage. In diesem Jahr findet das Wochenende der offenen Ateliers (2./3. Juli), das sich inzwischen auch im weiteren Umland eines wachsenden Freundeskreises erfreut, bereits zum achten Mal statt.
Die Veranstaltung beginnt am Freitag, 1. Juli, um 19 Uhr mit einer Vernissage im Bürgerhaus. Danach sind die Besucher eingeladen, sich einer Führung durch alle teilnehmenden Ateliers anzuschließen. Norman Hothum wird seine Künstlerkollegen und deren Arbeit kurz vorstellen.

Am Samstagabend, 2. Juli, wird es dann um 19 Uhr erstmalig eine von dem Musiker Robert Sägesser in Szene gesetzte audio-visuelle Performance geben. Unterstützt wird er dabei von dem in St. Peter lebenden Künstler Marc Ballhaus. Am Sonntagmorgen lädt Sägesser zu einer Matinee ein, am Sonntagnachmittag zur Wiederholung der Performance.
Ein weiteres Highlight sind in diesem Jahr drei aus der Bretagne angereiste Künstler, die ihre Arbeiten (Foto: Werk von Karine Stader) im Bürgerhaus zeigen werden.

Werbung

Last but not least sei noch auf die Ausstellung "Der Geist der Maschine" hingewiesen (Maschinenhalle der ehemaligen Riegeler Brauerei), die an ungewöhnlichem Ort Ungewöhnliches zeigt und natürlich auch an den Künstlertagen geöffnet sein wird.
Die Riegeler Künstler laden in ihre Ateliers und Ausstellungsräume ein und freuen sich darauf, einen Querschnitt ihres Schaffens vorzustellen zu dürfen.
Vernissage: Freitag 1. Juli, 19 Uhr, Bürgerhaus in Riegel
Öffnungszeiten der Ateliers: Samstag und Sonntag, jeweils von 11 bis 19 Uhr.
Performance: Samstag, 2. Juli, 19 Uhr, und Sonntag, 3. Juli, 16 Uhr, ehemaliges Gasthaus Ochsen
Matinee: Sonntag, 3. Juli, 11 Uhr, im Bürgerhaus.

Mehr Infos im Internet unter http://www.kunst-in-riegel.de

Autor: bz