Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

14. Juni 2017

Riegel im Blickpunkt der Kunstfreunde

Am 1. und 2. Juli, finden zum neunten Mal die Riegeler Künstlertage statt / 14 ortsansässige Künstler öffnen ihre Ateliers.

  1. In den Ateliers der Riegeler Künstler gibt es viel bei den Künstlertagen zu entdecken. Foto: Archivfoto: Christiane Franz

RIEGEL (BZ) Für Kunstfreunde steht die Gemeinde Riegel zwei Tage lang im Blickpunkt des Interesses: Am Samstag und Sonntag, 1. und 2. Juli, finden zum neunten Mal die Riegeler Künstlertage statt. 14 ortsansässige Künstler öffnen wieder ihre Ateliers und zeigen der interessierten Öffentlichkeit einen Querschnitt ihrer Arbeit. Eröffnet werden die Künstlertage am Freitagabend, 30. Juni, mit einer Vernissage und anschließendem Rundgang durch die Riegeler Ateliers.

Das entspannte und lockere Wochenende der offenen Ateliers erfreue sich inzwischen auch im weiter entfernten Umland und benachbarten Ausland eines wachsenden Freundeskreises, heißt es in einer Mitteilung der Veranstalter.

Folgende Künstlerinnen und Künstler nehmen teil: Cordula Böhle (Malerei), Senta Ernst (Malerei und Collagen), Carmen Gukelberger (Objekte), Michelle Hothum (Miniaturenmalerei und Druckgraphik), Norman Hothum (Buchillustration und Kalligraphie), Annette Gevatter & Christine Rall (Pixel und Pinsel: Dorfsichtungen; Fotografie, Zeichnungen, Malerei, Objekte), Wolfgang Keller (Comics, Malerei), Dorothee Lang (Skulptur), Hubert Lang (Hinterglasmalerei), Marina Meindl (Fotografie), Karl-Heinz Thiel (Maler, Gestalter, Restaurator) sowie das Duo Fasciculus (Sabine Wehrle, Harfe; Robert Sägesser, Flöten).

Werbung


Los geht es mit einer Vernissage und einer Einführung von Jürgen A. Messmer von der Kunsthalle Messmer im katholischen Gemeindehaus. Danach sind die Besucher eingeladen, sich einer Führung durch alle teilnehmenden Ateliers anzuschließen. Der Comiczeichner und Maler Wolfgang Keller wird dabei seine Künstlerkollegen und deren Besonderheiten kurz vorstellen, so dass sich alle Kunstinteressierten schon einmal einen Überblick verschaffen können.

Am Samstag und Sonntag können die Besucher durch die einzelnen Ateliers streifen und sich Zeit für die Kunst und die Begegnung mit den Künstlern nehmen. Der Bogen des Angebots spannt sich dabei von Buchillustrationen und Kalligraphie in mittelalterlichem Stil über Malerei, Collagen, Miniaturenmalerei, Druckgraphik, Hinterglasmalerei, Comicillustrationen, Bildhauerei, Fotografie und Keramikkunst bis hin zur Musik.

Am Samstagabend wird es um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus eine von dem Musiker Robert Sägesser und dem in St. Peter lebenden Künstler Marc Ballhaus in Szene gesetzte audio-visuelle Performance mit dem Titel "Farbklang" geben.

Am Sonntagmorgen laden Sägesser (Flöte) und seine Musikerkollegin Sabine Wehrle (Harfe) um 11.30 Uhr zu einer Matinée in die evangelische Kirche ein. Ein zusätzliches Highlight bei den Künstlertagen seien wieder einmal die Gäste: "So wird die Künstlergruppe Obenlinks ihre beeindruckenden Skulpturen in einem malerischen Garten in der Römerstraße 1 und im katholischen Gemeindehaus ausstellen", heißt es in der Mitteilung der Veranstalter.

Die Pastell-Malerin Doris Wollandt zeigt ihre Arbeiten im Atelier von Cordula Böhle und der Bildhauer Stefan Tóth präsentiert seine Skulpturen in den Räumlichkeiten "vom Maler Thiel" in der Schulstraße.

Weitere Gäste sind die Künstlerinnen Anna Katharina Rintelen und Irene Fruci-Seeholzer (Schweiz).

Künstlertage

Öffnungszeiten der Ateliers: Samstag und Sonntag So. 11 bis 19 Uhr
Vernissage: Freitag 30. Juni, 19 Uhr, Katholisches Gemeindehaus

Performance: Sa. 1. Juli, 19.30 Uhr, Evangelisches Gemeindehaus
Matinée: So. 2. Juli 11.30 Uhr, evangelische Kirche

Weitere Informationen sowie eine Liste der teilnehmenden Künstler auf http://www.kunst-in-riegel.de  

Autor: bz

Autor: bz