Gregory Alan Isakov

CD: FOLKROCK: Voll betörender Melodien

Michael Dörfler

Von Michael Dörfler

Mi, 05. November 2014

Rock & Pop

Noch immer würde Gregory Alan Isakov seinen Beruf wohl mit Farmer angeben. Dabei legt der Sänger und Gitarrist, der mit ein paar Kumpels in Colorado Bio-Gemüse anbaut, bereits sein drittes Album vor. "The Weatherman" ist ein grandioses Werk geworden. Selten in jüngster Zeit hat es einer geschafft, die naive Wucht des Folk derart eindrucksvoll zum Blühen zu bringen. "Weatherman" steckt voll betörender Melodien. Unschwer herauszuhören ist auch, mit welcher Musik der gebürtige Südafrikaner groß geworden ist. Paul Simon ist einer seiner Heroen, natürlich Dylan und Leonard Cohen. Der frühe Ryan Adams und die Briten von Mumford & Sons scheinen ihm auch nicht unbekannt zu sein. Es ist eine Platte voller Zitate aus den 60ern und 70ern – und dennoch voller großartiger individueller Pracht. In Kanada übrigens hat es Isakov zu einiger Popularität gebracht, nachdem McDonalds einen Werbespot mit seinem Lied "Big Black Car" unterlegt hat. Von musikalischem Fast Food ist Isakov gleichwohl weit entfernt. Eher ist er eine romantische Blumenwiese.

Gregory Alan Isakov: The Weatherman (Thirty Tigers
)